Auch ich bin Romantikerin

….nyaaa….ich bin ne kleine Prinzessin und liebe Valentinstag :D Ich will nichts geschenkt haben, es ist eigentlich ein Tag wie jeder andere. Liebeserklärungen und Geschenke sind an allen Tagen genauso so schön, wie an diesem Tag! Da muss kein besonderer Tag her.

Was Liebeserklärungen angehen, braucht soetwas Zeit. Das kann nicht von Heut auf Morgen geschehen, nur weil Valentinstag ist. Da ist jeder Tag der richtige, wenn der Mensch dafür auch bereit ist. Es gibt ja auch Menschen, die können „Ich liebe Dich“ gar nicht aussprechen. Da tun es auch Gesten und Taten. Doch wenn der Gegenüber das unbedingt will und ungeduldig ist und nicht einsieht, dass der andere es nicht kann, so kann auch keine Beziehung funktionieren. Man muss das gemeinsam lernen. Eine Beziehung funktioniert nur, wenn man kompromissbereit ist und gemeinsam von dem jeweiligen anderen lernt. Da muss man manchmal auch einfach zurückstecken und Geduld haben. Geduld ist eine Tugend. Geduld ist eigentlich ein Sinn des Lebens.

Wie dem auch sei. Wenn ich eine Rose am heutigen Tag haben möchte, muss ich meinem Freund 2 Tage vorher Bescheid sagen, dass der 14. Februar naht. Seine Frage wird dann aber auch erstmal sein: „Was ist denn am 14. Februar?“ – wobei er durch diese ausgesprochene Frage die Antwort auch schon selber weiß, nachdem ich ihn mit einem halb ernsten, halb ironisch und lachenden Gesicht anschaue. Ich finds lustig. Mir machts aber nichts aus :D Ich bekomme von ihm auch so, an anderen, nicht besonderen Tagen, einfach eine Blümschen. Und  das ist viel schöner, als an einem fixen Tag wie heute.

Doch zu diesem Anlass möchte auch ich ein Rezept bereit stellen, dass mal etwas anderes ist, als gewöhnliche Vanille-Cupcakes :)Happy Valentine

Vanille-Cupcakes mit Himbeermousse

Zutaten für ca. 12 Stück

200 g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
2 Eier (Größe M)
150 g Zucker
1 Prise Salz
ausgeschabtes Mark von 1 Vanilleschote
6 EL Öl
200 ml Milch
50 g Haselnusskrokant
24 frische + 250 g frische/tiefgefrorene Himbeeren
6 Blatt Gelatine
200 g Schmand
2 EL Zitronensaft
200 g Schlagsahne
weiße Schokoladenraspel

So geht’s

1. Mehl und Backpulver in einer Schüssel gut mischen.
2. Eier leicht verquirlen. 100 g Zucker, Salz, Vanillemark, Öl und Milch zufügen und gut verrühren. Mehlmischung und Krokant zufügen und kurz unterrühren.
3. Teig in die Mulden mit Papier-Backförmchen verteilen, je 1 Himbeere in die Mitte auf den Teig geben und leicht hineindrücken.
4. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 25–30 Minuten backen. Herausnehmen, auf ein Kuchengitter setzen. Ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen. Muffins aus dem Mulden heben und auskühlen lassen.
5. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
6. 250 g Himbeeren verlesen bzw. auftauen lassen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Mit 50 g Zucker, Schmand und Zitronensaft verrühren.
7. Gelatine ausdrücken und vorsichtig auflösen. Etwas Schmandcreme unter die Gelatine rühren, dann alles unter die restliche Creme rühren. Kalt stellen.
8. Sahne steif schlagen. Wenn die Himbeercreme zu gelieren beginnt, Sahne unterheben.
9. Himbeercreme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Auf jeden Muffin einen Tuff spritzen. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.
10. Vor dem Servieren mit Schokoladenraspeln und übrigen Himbeeren verzieren.

Der Haselnusskrokant ist in diesen Cupcakes echt interessant und macht aus diesen einfachen Küchlein etwas Besonderes.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Valentinstag! Ich gehe nun Zutaten kaufen für die nächsten Küchlein :D

Ganz viele liebe Grüße wünscht Euch
das schwäbische Herzle

Advertisements
Getaggt mit , , ,

2 Gedanken zu „Auch ich bin Romantikerin

  1. Anna sagt:

    Ahhh… wie schön anzuschauen! Als passionierte Cupcakefee bin ich immer auf der Suche nach neuen Rezepten -und deine Himbeercreme hier verlangt geradezu danach, nachgemacht zu werden. Vielen Dank für diese tolle Idee! :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: