Wenn man mal in den Hochzeitsvorbereitungen steckt…

Ein kleiner aber feiner Beitrag, an einem wieder sonnigen und doch kühlen Pfingsmontagabend.
Das Wetter macht mich grantig und irgendwie lustlos. Aber das geht ja grad allen so, daher möcht ich jetzt nicht rumjammern. Die ersten Vorbereitungen für die Hochzeit bringen meine Laune wenigstens etwas höher.
Eine meiner drei Brautjungfern hat mir gestern 10 Stunden mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Wir haben ca. 90 % durchgesprochen. Es war toll :D und heute habe ich daher gleich weitergemacht. Und wenn man mal in dem Flow drin ist, kommt man so schnell nicht wieder raus. Sollte man auch nicht. Je mehr man organisieren kann, desto besser, gell? ;)

Aber hier noch ein kleines Rezept, was ich euch nicht vorenthalten möchte. Ich habe es von der lieben Assata von Neulich im Leben empfohlen bekommen. Sie hat es wiederum von Dani von Klitzeklein
Sollte das Grillwetter endlich mal meinen, doch einen kleinen Schlenker Richtung Deutschland machen zu wollen, wäre dies ein super Rezept, um es zu einer Grillfeier mitzubringen oder selbst anzubieten: Ein super leckeres Tomatenbrot, in der Farbe des Feuers!

DSC_0361_bearbeitet_web

Das feurig leckere Tomatenbrot ist nicht scharf :D Die Farbe verleiht nur eine sexy Schärfe ;) Aber es ist auch jedem selbst überlassen, welche Kräuter ihr hier verwenden wollt. Dieses Brot ist ein solcher Individualisierungskünstler…es sind keine Grenzen gesetzt, was ihr hinzu kneten oder weglassen wollt :)

DSC_0374_bearbeitet_web

Tomatenbrot

Zutaten für ein Leib Brot

500 g Weizenmehl
250 ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
1 EL Zucker
1/2 EL Salz
2 EL Olivenöl

Hand voll frische Kräuter (Oregano, Basilikum, Rosmarin)
150 g getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne

1/2 Tube Tomatenmark (optional)

So geht’s 

1. Mehl in die Schüssel füllen und eine Mulde formen.
2. Lauwarmes Wasser in die Mulde gießen und die Hefe hinein bröseln.
3. Zucker und Salz ebenfalls in die Mulde geben und gut verrühren.
4. Das Mehl nach und nach mit der Flüssigkeit vermengen.
5. Olivenöl zufügen und mit den Händen kräftig kneten, bis der Teig geschmeidig wird.
6. Teig zugedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort ( z.B. im Ofen bei 50°C Umluft ) gehen lassen.

7. Frische Kräuter waschen, trocken tupfen und hacken. Tomaten ebenfalls klein schneiden.
8. Kräuter, Kerne und Tomatenstücke in den aufgegangenen Teig einarbeiten.
9. Optional kann man nun die halbe Tube Tomatenmark, oder weniger, hinzufügen.
10. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und formen. Weitere 20 Minuten gehen lassen.
11. Bei 170°C Umluft 25-30 Minuten backen.

Übrigens ein kleiner Tipp von mir, den ich wiederum von der Nancy von Samt und Sahne erhalten habe: Eine Scheibe von diesem Tomatenbrot schmeckt herrlich, wenn es nur mit Butter bestrichen ist :D

Ich wünsche uns damit allen, dass wir endlich tolles Grillwetter bekommen!!

Viele liebe Grüße
Eure Brezel

Advertisements
Getaggt mit , ,

5 Gedanken zu „Wenn man mal in den Hochzeitsvorbereitungen steckt…

  1. Maria sagt:

    Ohh Sonja!!
    Das Brot schaut ja einfach köstlich aus, das werde ich auf jeden Fall mal nachbacken… hmmm… da freu ich mich schon drauf :)

    Viel Spaß bei den weiteren Hochzeitsvorbereitungen ;)
    Maria

  2. Assata sagt:

    Jippie du hast es gebacken! Ach, ich hab auch wieder Lust bekommen, bei deinen tollen Bildern… Auf baldiges besseres Wetter! Viele liebe Grüße, Assata

  3. nancy sagt:

    :)

    lg auch von mir!!!

    bis bald!
    lg nancy

  4. harissaliebe sagt:

    Oh, das sieht aber sehr lecker aus! Ich habe nicht so viel Geschick für das Brotbacken, aber das würde ich glatt mal ausprobieren.
    Viele Grüße
    Tanja

    • SoLa sagt:

      So gings mir auch. Brot backen ist jetzt net so meine Stärke, aber das sah einfach schon so lecker aus…und dann mit einer 100%igen Gelingsicherheit…du musst es ausprobieren ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: