Marathon-Osteressen

Ich guck auf die Uhr…6:38…Zeit zum Aufstehen.
Ab ins Bad, frisch machen, kurz in die Küche…ein Blick auf die Uhr….

Hä? Wie erst 6 Uhr?……….Warte mal……

Und dann erst dämmert’s mir. Eine Stunde nachgestellt. Natürlich. Ich war noch voll im Halbschlaf. Das ist mir noch nie passiert. Naja…hätte ich  mal ein paar Nachrichten geschaut, ne. Stattdessen machten der Herr und ich ein Mockingjay Marathon und vergaßen völlig die Zeitumstellung. Er wird sich nachher auch wundern *lach* Noch schläft er.

Heute geht es weiter mit Ostern. Backorgien gehen ebenfalls weiter :) Ich freu mich. Heute Abend sind wir eingeladen und morgen zum Mittag. Zwischendrin darf ich für eine Freundin morgen noch einen Kuchen backen. Meine erste Auftragsarbeit, sozusagen :D Und für heute Abend darf ich auch den Nachtisch machen.

Ein Brunch gab es leider dieses Jahr nicht zu Ostern. Ich hätte gerne eines veranstaltet, aber im momentanen Zustand wäre das für mich wohl eher hinderlich und zu stressig. Trotzdem habe ich ein Rezept für euch mitgebracht, was für solch einen Brunch – sei es Osterbrunch, Weihnachtsbrunch, Geburtstagsbrunch oder Einfach-nur-so-Brunch – perfekt ist.
Es geht schnell, muss in keinster Weise irgendwie auf- oder untergehen und man hat eigentlich alle Zutaten immer im Haus – zumindest leidenschaftliche Bäckerinnen wie wir es sind ;)
DSC_0312_web
Schokoladen-Scones

Zutaten für ca. 6-9 Stück
75 g Butter
250 g Mehl
1/2 Tütchen Backpulver
1 EL Zucker
60 g Schokotröpfchen
150 ml Milch

So geht’s
1. Backofen auf 220 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
2. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben.
3. Butter in kleinen Stückchen zum Mehl geben und zu krümeln verarbeiten.
4. Zucker und Schokotröpfchen zufügen und vermengen.
5. Nach und nach so viel Milch zugießen, dass ein weicher Teig entsteht (es sollte noch ein bisschen Milch übrig bleiben). Bei Scones darf der Teig aber nie zu lange geknetet werden!!
6. Kleine Knödel formen, muss nicht schön aussehen. Je nach dem, wie groß ihr sie haben möchtet, könnt ihr selbst entscheiden, wie groß sie werden.
7. Scones auf das Backbleck legen und genügend Abstand lassen.
8. Teigknödel mit restlicher Milch einpinseln und im Ofen ca. 10-12 Minuten goldbraun backen.
DSC_0301_web
In Neuseeland haben wir viele Scones gegessen. Es gibt sooo viele Varianten. Ich bin der totale Fan davon geworden. Klassisch isst man diese mit Butter und Himbeer-/Erdbeermarmelade.
Das fehlt uns ja schon sehr. Die ganzen wunderbar versteckten Cafés in Neuseeland. Vor allem die, die in einem Industriegebiet sitzen und so unscheinbar sind. Das sind meistens die schönsten Cafés. Und was die an Frühstück anbieten…ein absolute Schlaraffenland. Ich glaube ich sollte so langsam etwas frühstücken…

Diese Scones schmecken übrigens richtig lecker mit Nutella ;)
DSC_0303_web

Ich wünsche euch hiermit FROHE OSTERN! :)
Lasst es euch gut gehen und genießt die freien Tage.

Eure Brezel

Advertisements
Getaggt mit , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: