Es gibt wieder Platz im Kopf!!

Die Projekte nehmen tatsächlich ein Ende! Hätte ich ja nicht für möglich gehalten :D Dafür gibt es wieder Platz für neue Ideen, thihi…Allerdings muss ich mich noch zügeln. Erstmal das wichtigste und schönste im ganzen Leben überstehen, dann kann es weitergehen. Denn dann wird erstmal das Leben komplett auf den Kopf gestellt.

IMG_20160410_075242

Das wollte ich ja schon immer mal machen. Auf eine leere Wand, die man gerade streichen muss/möchte, etwas darauf pinseln, das man hinterher überstreicht :D So hab ich das mit Projekt „Küche“ gemacht. Manch einer hat es bereits auf Instagram sehen können.
Dies war mal eine Schranktür. Diese Schranktür konnte ich wunderbar von dem Plastik-Belag lösen, sodass darunter ne Art Pressspan zum Vorschein kam. Diese konnte ich, ohne groß zu schleifen, wunderbar in Anthrazit lackieren. Was so ein neuer Anstrich auf eine hässliche 90er-Jahre Holzoptik-Küche mit hässlichen Griffen so alles bewirkt. Wahnsinn. Die Vorgehensweise werde ich demnächst hochladen :)
Der Herr ist schon etwas stolz, jedoch auch ein bisschen verärgert, warum ich das noch unbedingt vor der Geburt fertig gestellt haben wollte. Naja – jetzt sind wir alle froh, dass es tatsächlich fertig ist. Wer will schon in einer unfertigen Küche werkeln, wenn dann das Baby da ist und du für die nächsten Wochen eh erstmal gar keine Zeit hast.
Nun sind endlich alle Baustellen-Werkzeuge auf- und weggeräumt. Es sieht alles wieder wohnlich aus und das Würmchen kann kommen.

Und zur Feier des Tages gibt es nen mega gehaltvollen Brownie-Käsekuchen :D
DSC_0333_web
Brownie-Käsekuchen

Zutaten

Für den Brownie:
100 g Butter + etwas mehr zum Einfetten
120 g Mehl
120 g Zartbitterschokolade
200 g Zucker
2 Eier, verquirlt
60 ml Milch

Für die Käseschicht:
500 g Frischkäse
130 g Zucker
3 Eier, verquirlt
1 TL Vanillearoma
120 g Naturjoghurt

evtl. geschmolzene Schokolade zum Garnieren
DSC_0343_web
So geht’s:

1. Backofen auf 180°C vorheizen. 24 cm Springform fetten.
2. Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen und den Zucker danach einrühren.
3. Eier und Milch zur Schokomasse geben und glatt rühren.
4. Mehl hineinsieben und gut vermengen. Mischung in die Springform geben und glatt streichen.
5. Im Ofen 25 Minuten backen, herausnehmen und abkühlen lassen.

6. Ofenhitze auf 160 °C reduzieren.
7. Frischkäse, Zucker, Eier und Vanillearoma verrühren.
8. Joghurt unterziehen.
9. Mischung über den Brownie-Boden verteilen. Im Ofen 45-55 Minuten backen.
10. Kuchen herausnehmen, in der Form abkühlen lassen, aus der Form lösen und mindestens 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
11. Mit geschmolzener Schokolade garnieren, wer mag.

DSC_0345_web

Sehr fest, sehr süß, sehr gehaltvoll aber verdammt lecker! So muss das sein.

Einen wunderbaren Tag noch, eure Brezel.

 

Advertisements
Getaggt mit , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: