*KLIRR* …..und schon wieder ein Glas kaputt.

Diese Dubbeligkeit. Muss das denn sein?? Ich hab schon einmal darüber geschrieben.
Ich bin schon immer ein wenig schusselig gewesen aber nun fällt mir ja 20 Mal am Tag etwas herunter. Sei es das Küchenhandtuch, Bücher, Stifte…GLÄSER!!
*ironie* Ich kann mich ja so wahnsinnig toll bücken mit diesem Medizinball vorne dran!!! *ironie*

Dass das Handy noch lebt, wundert mich.

Tja, dafür ist mir vor nicht allzu langer Zeit mein Standardobjektiv heruntergefallen. Zum zweiten mal.
Bereits auf unserer Neuseelandreise dachte ich, dass es nun vollkommen den Geist aufgegeben hat. Mein Vater konnte es aber noch einigermaßen richten, sodass ich damit etwas eingeschränkter fotografieren konnte.
Jetzt ist es aber endgültig…tot…
Knallhart ist es auf den Boden gekracht, nachdem ich, ohne zu gucken, nach hinten greifen wollte.
Ich bin ja froh, dass das Objektiv nicht an der Kamera befestigt war. Sonst wäre diese auch noch hinüber.

…Und nun? Hab ich nur noch ein Weitwinkel. Schade. Das neue Objektiv muss leider etwas warten.
Für die kommende Zeit habe ich noch ein paar Rezepte/Bildchen aus dem Archiv.

Aber da ich ja schon lange mal etwas ausprobieren wollte, kommt nun etwas, das ich mit funktionierendem Objektiv wohl lange nicht probiert hätte (Macht der Satz Sinn?…)

0416_Very_Berry_recipe_final_web

Eine kleine Rezeptillustration für ein Smoothie. Mein erster Versuch.
Ich dachte mir, warum eigentlich nicht mein Hobby „das Backen“ mit meinem Hobby „das Zeichnen“ verbinden? Okay, ein Smoothie wird nicht gebacken, aber zumindest steht man in der Küche. Und mit irgendetwas musste ich ja beginnen.

Als ich ein schnelles Foto mit meinem Handy machen wollte
0416_Smoothie_web
…und das dabei raus kam…dachte ich so: „Ne.“
Sowas kommt mir nicht hochgeladen (jetzt tu ich’s doch :D) Aber nur als Beweis dafür, dass ich tatsächlich ein Smoothie gemacht hatte! Sonst könnte ich ja einfach nur ein Rezept nehmen und das illustrieren, ohne es vorher gebacken/gekocht/zubereitet zu haben…soll’s ja auch geben.

Jetzt möchte ich einfach mal schauen, ob ich da dran bleiben kann und ich mich auch verbessere. Das Zeichnen prägt mich schon mein ganzes Leben. In den letzten Monaten gab es bereits erste Schritte, die in diese Richtung gehen. Wer weiß, was in der Zukunft so alles auf mich wartet…(außer natürlich das Offensichtliche: Mutter sein.)

Vielleicht gefällt es euch ja auch :) würde mich freuen.
In diesem Sinne einen schönen Abend
Eure Brezel

p.s. das Rezept ist nur ein kleiner Anreiz, aus was ich diesen leckeren Smoothie zusammengestellt hatte. Man kann ja wahrlich alles hineinschmeißen, was schmeckt. Diesen fand ich allerdings sehr lecker und kommt seither öfters auf den Tisch :)

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: